Ankündigung von Veranstaltungen

Feldtage mit Christoph Felgentreu

Wir möchten Sie zu den letzten Feldtagen mit Christoph Felgentreu vor seiner Pension einladen, welche in zwei Wochen in Österreich stattfinden. Er ist Produktmanager und Experte der DSV für Zwischenfrüchte und Bodenfruchtbarkeit und wird auf aktuelle Forschungsthemen und Entwicklungen eingehen. Felgentreu und sein Team entwickeln seit über 10 Jahren das TerraLife Programm gemeinsam mit Universitäten weiter.

 

Feldtage und Veranstaltungen: 

 

-          Montag, 16.9.2019 in Takern II in der Steiermark

 

-          Dienstag, 17.9.2019 in Kappel in Kärnten

 

-          Mittwoch, 18.9.2019 in Lackendorf in Burgenland

 

-          Donnerstag, 19.9.2019 in Nölling bei Melk in Niederösterreich

 

-          Freitag, 20.9.2019 in Waizenkirchen in Oberösterreich

 

Weitere Informationen zu den Feldtagen finden Sie hier 

 

Exkursion: Hangwasser - Herausforderung im (Klima)wandel

 

Hangwasser- und Sturzfluten können als Folge von Starkniederschlägen oder langandauernden Niederschlägen auch fern von Gewässern große Schäden anrichten. Die ersten Auswirkungen des Klimawandels bringen auch in Oberösterreich eine Zunahme dieser Wetterextreme mit sich. Daher ist ein umfassendes Hangwassermanagement, welches nicht nur Maßnahmen am einzelnen Gebäude oder Grundstück, sondern auch im Einzugsgebiet umfasst, ein Gebot der Stunde.

 

Exkursion "Hangwasser - Herausforderung im (Klima)wandel"

 

 am 17. September 2019 von 8.00 bis 17.30 Uhr.

 

 Im Rahmen der Exkursion wollen wir am Beispiel der Gemeinden Tumeltsham, Altheim, Polling und Simbach die Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze besichtigen und diskutieren.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Interreg-Projektes Hillslope statt. 

 

Einladungsfolder Hangwasser
Hillslope Exkursion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 931.1 KB

26. FREILAND-Tagung / 33. IGN-Tagung

 

Die traditionelle Tierhaltungsfachtagung steht heuer unter dem Titel "Moderne Nutztierhaltung im 21. Jahrhundert – ökologisch, tiergerecht, zukunftsfähig"

 

 

Ort: Veterinärmed. Universität Wien, Hörsaal A, Veterinärplatz 1, 1210 Wien

Termin: Donnerstag, 26. September 2019

 

Inhalt:

Welches Bild haben wir heute von modernen Nutztierhaltungen? Uniforme Bestände in blitzblanken Stallanlagen? Computergesteuerter Maschineneinsatz? Intelligente Roboter? Oder doch: Überschaubare Herden mit robuster Genetik? Weidehaltung auf blühenden Wiesen? Mensch und Tiere in einer Beziehung? Ressourcenschonende Lebensmittelgewinnung?

 

Über mehrere Jahrzehnte musste die moderne Nutztierhaltung dem Fortschrittsdogma folgen. Bevölkerungsexplosion, Klimakatastrophe, zunehmende Verteilungskämpfe aber auch neue ethische Erkenntnisse machen deutlich, dass die Zeit reif ist für einen landwirtschaftlichen Paradigmenwechsel. Gefragt sind heute resiliente Konzepte, die einen Ausgleich zwischen hoher Effizienz und globaler Nachhaltigkeit finden.

 

Eine moderne Nutztierhaltung im 21. Jahrhundert muss ökologisch und tiergerecht sein, um wirklich zukunftsfähig zu sein. Der dafür notwendige Änderungsprozess geht nicht von heute auf morgen. Die 26. FREILAND/33. IGN Tagung nähert sich der Nutztierhaltung in ihrer ganzen Vielfalt an und versucht über das Vorstellen neuer Konzepte die Erneuerung kräftig anzustoßen.

 

Die Tagung soll die Möglichkeit bieten, den wissenschaftlichen Austausch zu pflegen, neue wissenschaftliche Ergebnisse und praxisorientierte Lösungen zu diskutieren. Damit soll die FREILAND-/IGN-Tagung einen kräftigen Impuls zur rascheren Umsetzung von theoretischem Wissen in die breite Praxis geben.

 

Anmeldung und Einzahlung bis 23.9.2019

Informationen und Anmeldung auf www.freiland.or.at bzw. per Mail an office@freiland.or.at