Waldviertler Biogespräche

23. März 2020, „Gesunder Boden“

 

Josef Braun - Biobauer und Pionier aus Freising /Bayern

Die Bedeutung des Bodens für Mensch und Natur zur guten Lebensmittelerzeugung

 

Sepp Braun gibt seine Erfahrungen aus mehreren Jahrzehnten Bio- Landwirtschaft weiter. Der Boden und die Bodenfruchtbarkeit stehen im Mittelpunkt dieses Tages. Die Bewirtschaftung seines Betriebes mit einer besonders schonenden Bodenbearbeitung und dem gut durchdachten Pflanzenbau schließt Tierhaltung und Biodiversität genauso ein wie Maßnahmen zu Klimaschutz und Energiegewinnung.

 

„Als Bauer muss man die Ansprüche von Boden, Pflanzen und Tieren erkennen, um unterstützend und aufbauend eingreifen zu können. Mein Ziel besteht darin, die natürliche Leistungsfähigkeit mit optimaler Gesundheit und Bodenfruchtbarkeit zu erreichen und sie auch für kommende Generationen im ganzheitlichen Sinn aufrecht zu erhalten.“

 

ABGESAGT!!!!