Waldviertler Biogespräche

Alle Seminare an Montagen, jeweils 9 Uhr – max. 17 Uhr

Ort: FS Edelhof (Aula) 3910 Zwettl, Edelhof 1

Kosten / Tag: € 28,– (inkl. Mittagessen)

Anmeldung erforderlich: FS Edelhof, www.lfs-edelhof.ac.at

26. November 2018: „Gesunder Mensch“

 

Bio und Gesundheit - wissenschaftlich und ganzheitlich betrachtet.

Claus Holler, BIO AUSTRIA

 

"Mehrwert von Bio-Lebensmittel für Betrieb, Region und Nachhaltigkeit"

Dr. Ruth Bartel-Kratochvil, FiBL Österreich:

Konsumentinnen und Konsumenten greifen vor allem wegen der Vorteile für die persönliche Gesundheit zu Bio-Lebensmitteln und finden in zahlreichen wissenschaftlichen Studien Bestätigung. Die Bio-Landwirtschaft ist aber auch ein wesentlicher Teil der Lösung gegen die globale Umweltverschmutzung, die Versauerung der Meere sowie gegen die massive Zerstörung anderer natürlicher Lebensräume. Bio trägt damit global und ganzheitlich zur Gesundheit bei. 

28. Februar 2019: „Gesunder Boden“

 

Gesunder Boden = leistungsfähiges Mikroleben im geschlossenen Futterkreislauf.

Peter Vanhoof

 

Peter Vanhoof hat eine Methode entwickelt, um die mikrobielle Leistung eines Bodens zu messen. Dadurch ist es möglich mit den "Vanhoof-Test" die potenzielle Leistung eines Bodens zu messen und vorauszusagen ob eine Kultur auf diesem Boden eher gesund oder krank wäre. Peter Vanhoof erklärt, was dieser Test über das Bodenleben aussagt und was man in der Praxis tun kann, um den lebendigen Boden für sich arbeiten zu lassen. 

14. Jänner 2019: „Gesundes Tier“

 

Ein Blick für ein gesundes Federvieh

Mag. Beate Katharina Schuller (Tierarztpraxis Seitenstetten) und

Ing. Manuel Böhm (Selbständiger Berater)

 

Mag. Beate Katharina Schuller ist Tierärztin aus Leidenschaft und Expertin, wenn es um das Federvieh am Bauernhof geht. Sie wird uns die Bedürfnisse der Tiere und Anforderungen an die kleine und große Geflügelhaltung aufzeigen. Ein Schwerpunkt wird die Gesunderhaltung der Bestände und das Erkennen und Behandeln von Parasiten und Krankheiten sein. Dazu wird sie auch Beispiele bringen, um diese zu verhindern und vorbeugende Maßnahmen zu treffen. Die Tierärztin wird am Nachmittag ein Tier sezieren, um den Teilnehmer/innen das Innenleben näher zu bringen. Im Zuge von zwei Gruppen wird Manuel Böhm parallel dazu einen kurzen Streifzug zu den Bio-Richtlinien in der Geflügelhaltung geben, sowie Tipps zur richtigen Haltung und Auslaufgestaltung der unterschiedlichen Geflügelarten.

11. März 2019: „Gesunde Biene“

 

Hygienisierung ohne Antibiotika und ohne Gift in Landwirtschaft und Imkerei

Dr. Herbert Wandl und Dr. Werner Hochsteiner

 

Wie behandelt man Kulturpflanzen gegen Pilze, Viren und Keime. Wie werden erfolgreich ansteckende Krankheiten, Faulbrut und Varoamilben in der Bienenzucht unterdrückt.

18. März 2019: „Gesunde Pflanze“

 

Pflanzendüngung-Kompost

Helga Bernold

 

Reden wir übers Leben – gesundes Leben – braucht gesunde Pflanzen und diese wiederum brauchen einen gesunden Boden.

Kreislaufwirtschaft und die damit verbundene Aufbereitung der Wirtschaftsdünger sind ein Schwerpunkt, der uns diesem Ziel etwas näherbringt. Welche Möglichkeiten zur Aufbereitung von Festmist, Gülle und sonstiger Feld-, Wiesen- und Waldresten gibt es und was kann ich damit erreichen. Verschiedene Verfahren und die Unterstützung der biodynamischen Kompost-Präparate.